Ahnenforschung in den Kirchenbüchern


 

Informationen zu einer Ahnenforschung

 

Um die eigenen Vorfahren zu finden oder einen Stammbaum zu erstellen

 

braucht es oft die Informationen aus den Kirchenbüchern.

 

In den handschriftlichen Registern finden sich die Tauf-, Trau- und

 

Bestattungseinträge der Mitglieder einer Kirchengemeinde.

 

Unsere Kirchenbücher reichen bis in das 16. Jahrhundert zurück.

 

(1645 für Gernrode und 1539 in Rieder)

 

Bis 1812 können z.T. digitale Auszüge zur Verfügung gestellt werden,

 

die Sie dann selbst nur noch übersetzen und transkribieren müssen.

 

Aus den aktuellen Kirchenbüchern können und dürfen

 

keine (Foto-) Kopien angefertigt werden,

 

da es sich hier um noch lebende Personen handelt.

 

Hier ist auch keine Selbstsuche möglich. (Datenschutz)

 

Sie können auch eine Ahnenforschung beauftragen:

 

Geben Sie dazu so viele bekannte Daten zur gesuchten Person

 

oder Familie an, die hilfreich sein können.

 

z.B. Name, Vorname, Geburtsname - ein Datum (Taufe, Tod)

 

(Ein: "Ich suche meinen UR-UR-Opa" - reicht wirklich nicht.)

 

Für die Ahnenforschung werden folgende Gebühren erhoben:

 

Für geleistete Sucharbeit berechnen wir pro Stunde       35,00 Euro.

 

Für das Ausstellen einer Urkunde, Kopie oder Abschrift    8,00 Euro.

 

Eine Selbstsuche in den Kirchenbüchern ist nur bedingt möglich.

 

Es dürfen keine Ablichtungen / Fotos von Ihnen angefertigt werden.

 

 

 

Fragen Sie einfach im Pfarramt nach

 

Evangelisches Pfarramt Gernrode

 

06485 Quedlinburg-OT Gernrode

 

Burgstr. 03

 

oder senden Sie uns Ihre Anfrage per Mail

 

gernrode@kircheanhalt.de